×
Your cart is empty.
×
Your cart is empty.
×
Your cart is empty.

Sehbehinderte Pferde – Dressur

Unsere Vorrunden zum Sommer-Championship finden von Februar bis Ende Juli 2017 statt. Das Championship wird im August 2017 abgehalten. Sämtliche Reiter mit einer Platzierung (1.bis 6 Platz) qualifizieren sich automatisch.

Unsere Turnierergebnisse “können sich sehen lassen”, da wir nur erfahrene, qualifizierte Richter einsetzen.

  • KLASSE 1
  • KLASSE 2

 

Ein korrektes Training ist uns, aber auch unseren Richtern und Trainern, sehr wichtig.

Schaut Euch am besten einmal unser Trainingsseiten an. All unsere Trainer werden Ihr Bestes geben, Euch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und Euch ein ausführliches Feedback zu Eurem Video mit vielen Tipps und Kommentaren schicken. Zusammen mit unserem Bericht könnt Ihr Euch das Video noch einmal mit ganz anderen Augen ansehen und hoffentlich mit nur kleinen Veränderungen der Hilfen viel erreichen.

 

Da es bei uns nicht nur darum geht, einfach nur online Turniere abzuhalten, bieten wir unseren Teilnehmern noch einen zusätzlichen Service an, mit dem die Sterne schon bald zum Greifen nahe sein werden.

Solltet Ihr an einer unserer Prüfungen teilgenommen haben und noch ein wenig mehr über Euer Ergebnis lernen wollen, dann schaut sich einer unserer Richter den Test gerne noch ein zweites mal an, um dann wie bei einem Trainingsritt ausführliches Feedback zu jeder einzelnen Bahnfigur zu geben. ALLE Reiter mit einer Wertnote unter 60% erhalten diesen Service gratis, alle anderen Reiter erhalten das Feedback für £5 pro Video.

 

Unsere Turnierregeln

Reiter können, müssen aber keine Turnierkleidung tragen, solange die Kleidung reitgerecht ist und zusammen mit einem korrekt angepassten Helm, Reithandschuhen und Reitstiefeln/Halbstiefel mit Chaps getragen wird. Hilfsmittel wie Reitgerten, kurze Sporen und “Treats” (für Horsemanship-Klassen) sind erlaubt. Bei Klassen für sehbehinderte Pferde sind zudem Stimme, Klicker und, je nach Prüfung, ein Helfer erlaubt.

Sattelzeug und Gebisse müssen den jeweiligen Regeln der Disziplin entsprechen.

Jedes Dressurvideo muss in einer korrekt vermessenen “Dressurviereck” (Gras, Sand, etc.) von 20 x 40 m oder 20 x 60 m Größe aufgenommen werden. Bahnpunkte müssen im Video zu erkennen sein.

Jedes Dressurvideo muss von “C” aus im Querformat ohne Unterbrechung mit Sound aufgenommen werden.

Wir bitten unsere Turnierteilnehmer aus Fairnessgründen darum, uns keine alten Turniervideos (es sei denn zu Trainingszwecken) einzuschicken.

Sämtliche Fotos und Videos können über unsere Facebookseite, Dropbox, We Transfer oder YouTube hochgeladen werden.